schnellkontakt
Schnellkontakt
BIELEFELD

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Finkenstraße 13 / 33609 Bielefeld
TEL 0521 31031
FAX 0521 30580018
finkenstrasse@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
BIELEFELD

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Hirschweg 98 / 33689 Bielefeld
TEL 05205 9673500
FAX 05205 9673501
hirschweg@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
KAUNITZ

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Alter Schulhof 2 / 33415 Verl
TEL 05246 929100
FAX 05246 929109
kaunitz@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Donnerstag
08:00–12:00 und 15:00–18:00 Uhr
Dienstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
LIPPSTADT

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Gartenstraße 23 / 59555 Lippstadt
TEL 02941 63377
FAX 02941 62369
gartenstrasse@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
07:30–18:00 Uhr
Mittwoch
07:30–14:00 Uhr
Mittwoch
07:30–16:00 Uhr
onlinetermin
Onlinetermin vereinbaren
BIELEFELD - Finkenstraße
Onlinetermin vereinbaren
BIELEFELD - Hirschweg
Onlinetermin vereinbaren
Behandlungsfelder

Gefäß­erkrankungen

Der Aufbau des menschlichen Blutgefäßsystems lässt sich grob unterteilen: Arterien leiten das sauerstoffreiche Blut vom Herzen zu den Organen und in die Gliedmaßen, wo sie sich weiter verzweigen. Venen leiten das Blut von dort zurück über das Herz in die Lunge, wo es wieder mit Sauerstoff angereichert und dann erneut über das Herz in die Arterien gepumpt wird. So unterschiedlich wie ihre Funktion ist auch der Aufbau von Arterien und Venen und entsprechend verschiedenartig sind auch die zahlreichen Erkrankungen, die die Blutgefäße befallen können.

Zu den arteriellen Gefäßerkrankungen zählen die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK), Gefäßentzündungen (Vaskulitis) und Aussackungen (Aneurysmen). Erkrankungen der Venen sind häufig Krampfadern (Varizen), die tiefe Beinvenenthrombose (Phlebothrombose) oder die chronische venöse Insuffizienz (CVI), eine dauerhafte Form der tiefen Beinvenenthrombose.

Die Behandlung von Gefäßerkrankungen kann, je nach Schwere, durch das Tragen von Kompressionstrümpfen, über die Einnahme von Medikamenten bis hin zu chirurgischen Eingriffen erfolgen. Vorbeugen können Sie Erkrankungen der Blutgefäße durch die Vermeidung von Risikofaktoren wie dem Rauchen und einem gesunden Lebensstil mit ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung.