schnellkontakt
Schnellkontakt
BIELEFELD

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Finkenstraße 13 / 33609 Bielefeld
TEL 0521 31031
FAX 0521 30580018
finkenstrasse@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
BIELEFELD

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Hirschweg 98 / 33689 Bielefeld
TEL 05205 9673500
FAX 05205 9673501
hirschweg@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
KAUNITZ

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Alter Schulhof 2 / 33415 Verl
TEL 05246 929100
FAX 05246 929109
kaunitz@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Donnerstag
08:00–12:00 und 15:00–18:00 Uhr
Dienstag
08:00–18:00 Uhr
Mittwoch / Freitag
08:00–12:00 Uhr
LIPPSTADT

Hausärztliche MVZ HoWeMed GmbH
Gartenstraße 23 / 59555 Lippstadt
TEL 02941 63377
FAX 02941 62369
gartenstrasse@co-medic.de

Öffnungszeiten
Montag / Dienstag / Donnerstag
07:30–18:00 Uhr
Mittwoch
07:30–14:00 Uhr
Mittwoch
07:30–16:00 Uhr
onlinetermin
Onlinetermin vereinbaren
BIELEFELD - Finkenstraße
Onlinetermin vereinbaren
BIELEFELD - Hirschweg
Onlinetermin vereinbaren
Behandlungsfelder

Magen-Darm-Erkrankungen

Die Bandbreite der Magen-Darm-Erkrankungen ist groß. Häufig sind es akute Infekte, ausgelöst durch Viren oder auch bakteriellen Ursprungs, z.B. durch Salmonellen, die Patienten in kurzer Zeit schwächen und für einige Tage arbeitsunfähig machen können. Meist sind Virusinfektionen mit Ruhe, leichter Kost und viel Flüssigkeit schnell überstanden. Sollten Sie länger als zwei Tage unter Übelkeit und Erbrechen leiden, eventuell begleitet durch Kopf- oder Bauchschmerzen, vereinbaren Sie bitte einen Termin in der Notfallsprechstunde

Beschwerden, die meist milder ausgeprägt sind, aber dafür länger anhalten, wie häufige Bauchschmerzen, Verstopfung und Durchfall, können hinweisend sein auf ein Reizdarmsyndrom (RDS). Bei manchen Menschen kann die Erkrankung ihre Lebensqualität erheblich einschränken. Die Ursachen des Reizdarmsyndroms sind nicht endgültig geklärt, entsprechend ist eine Linderung der Beschwerden auf vielfachem Wege möglich, angefangen von einer schrittweisen Ernährungsumstellung bis hin zu medikamentöser Therapie.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen sind häufig die Folge eines gestörten Gleichgewichtes im Magen-Darm-Trakt, das häufig mit Fehlreaktionen des Immunsystems einhergeht. Auch genetische Faktoren und Umwelteinflüsse spielen eine Rolle. Als die häufigsten Erkrankungen dieser Art sind Colitis ulcerosa und Morbus Crohn zu nennen.